Luganer See

Porlezza

Porlezza erleben – eine aufstrebende italienische Gemeinde

Wer in nordöstlicher Richtung dem Verlauf des Luganer Sees folgt, wird an dessen Ende von Porlezza, der größten Stadt am italienischen Ufer begrüßt. Die aufstrebende Gemeinde mit 4.727 Einwohnern ist im Laufe der Jahre nach und nach von Touristen erschlossen worden, und macht nun als italienischer Vertreter den großen schweizerischen Vettern Lugano und Menaggio Konkurrenz. Einstmals als Grenzort zur Schweiz und Durchstation zur Bergpassverbindung nach Menaggio bekannt, etablierte sich die Gemeinde mit großer historischer Tradition zu einer beliebten Reisedestination.

Karte - Porlezza

Porlezza´s bewegte Vergangenheit

Die zur Provinz Como dazugehörige Gemeinde der Lombardei kann auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken und besitzt zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten. In der Römerzeit gegründet, soll von hier aus nun ein Tunnel entlang des Luganer Sees zwischen der schweizerischen Grenze und Porlezza erbaut werden, dessen Eröffnung sich allerdings bis zum Herbst 2012 verzögert hat. Nichtsdestotrotz ist Porlezza über die Schiffsverbindungen des Luganer Sees gut zu erreichen.

Porlezza´s bewegte Vergangenheit

Porlezza

Porlezza präsentiert sich als perfekter Startpunkt für Touren in die umliegenden Gemeinden und Dörfer, wie beispielsweise Carlazzo, Grotto und Castello. Während in Carlazzo noch auf den mittelalterlichen Spuren der Geschichte gewandelt und die Überreste von Schloss und Verteidigungsanlagen in Augenschein genommen werden können, lädt das nahegelegene Naturschutzgebiet des Piano Sees zu Wandertouren ein. Ein Schmankerl für Religions- und Architekturbegeisterte ist die Kirche von Grotto mit der romanischen Kirchenglocke, deren Kapelle erst im 15. Jahrhundert nachgerüstet wurde. Auch die St. Stefano Kirche ist mit ihrer 1858 errichteten historischen Orgel aus dem Hause der Familie Serassi definitiv einen Besuch wert.

Aktivitäten in Porlezza

Porlezza hält außerdem viele Aktivmöglichkeiten in greifbarer Nähe bereit. Ob beim gemütlichen Spaziergang mit echter italienischer Eiscreme entlang der Promenade, oder beim romantischen Dinner in einem der hochwertigen Restaurants – hier ist die Schönheit des Luganer Sees allgegenwärtig. Wer jedoch zuweilen auf der Suche nach pulsierendem Nachtleben und kosmopolitischem Flair ist, der findet nur 20 Fahrminuten entfernt die bezaubernde schweizerische Stadt Lugano. Namensgebend für den Luganer See, ist Lugano die Hochburg schweizerischer Kultur und Architektur in unmittelbarer Umgebung. Naturliebhaber sind mit einem der zahlreichen Ferienhäuser in der Umgebung gut bedient, welche zumeist einen atemberaubenden Blick auf die idyllische Szenerie und Natur bieten. Wanderwege wie vom Monte Lema zum Monte Tamaro sind auch für ungeübte Wanderer zu bewältigen und ermöglichen einen beeindruckenden Einblick in den Facettenreichtum der Gegend um den Luganer See und Porlezza.