Luganer See

Porto Ceresio

Hafengemeinde Porto Ceresio

Eine kleine Bucht am Luganer See eröffnet den Blick auf die beschauliche Gemeinde Porto Ceresio. Der Höhenunterschied der auf der italienischen Seite des Luganer Sees gelegenen Gemeinde ist beachtlich: Von 210 bis 955 Meter über dem Meeresspiegel reicht das gesamte Gemeindegebiet. Nur 3.059 Einwohner haben sich an diesem Ort in Seenähe angesiedelt, dessen Ballungszentrum sich auf den Hafenbereich konzentriert. Geübte Schwimmer und Ruderer können einen grenzübergreifenden Ausflug bis zum gegenüberliegenden schweizerischen Ufer wagen und von dort aus Porto Ceresio aus einer ganz neuen Perspektive betrachten.

Karte - Porto Ceresio

Schon im 13. Jahrhundert wurde Porto Ceresio als einstiges Fischerdörfchen schriftlich erwähnt. Später errichteten hier italienische Kirchengemeinden und Verwaltungsbezirke diverse Kirchen- und Sakralbauten. Über die Jahrhunderte hinweg machten Künstler, Bildhauer und Maler Porto Ceresio über die Grenzen Italiens hinweg berühmt als Ursprungsort international beachteten Handwerks und Kunst.

Mildes Klima in Porto Ceresio

Porto Ceresio

Als südlichster Ort des Luganer Sees profitiert Porto Ceresio genau wie die gesamte Region um den Luganer See von dem milden, durch das Mittelmeer beeinflusste Klima. Dies sorgt für die üppige, tiefgrüne Vegetation der Landschaft und Wassertemperaturen von 24 Grad C °, beziehungsweise 28 Grad C ° Lufttemperatur im Sommer. Obwohl Porto Ceresio noch weit von den Strukturen des Massentourismus entfernt ist, schätzen immer mehr Kenner und Touristen die einzigartige Schönheit dieser Region. Zahlreiche kleine Restaurants und Cafés führen die Hafenpromenade entlang, welche sich fast komplett am historischen Stadtkern vorbei bis zum Anlegeplatz der Schiffe windet.

Ausflugsziele rund um Porto Ceresio

Ein Ausflug in die Nachbargemeinden Brusimpiano, Meride und Brusino Arsizio führt über die Serpentinen die umliegenden Berge herauf, von denen aus sich ein prächtiges Panorama über das im Tal liegende Porto Ceresio eröffnet. Besonders empfehlenswert ist ein Wanderausflug auf den Monte Grumello, dessen enger und zuweilen kniffliger Pfad sich durch unberührte Waldgebiete erstreckt. Anerkennung gebührt hier den italienischen Historikern, welche Teile der Cadorna-Verteidigungslinie wieder für die Öffentlichkeit aufbereitet haben: Auf dem Weg zum Gipfel können hier Tunnel, Schützengräben und Stellungen aus dem Ersten Weltkrieg wiederentdeckt werden.

Porto Ceresio ist per Schiffsverkehr leicht zu erreichen

Obgleich sich Porto Ceresio am Südende des Luganer Sees befindet, ist es von Lugano, Varese oder per Schiffsverkehr leicht zu erreichen. Knapp eine Stunde müssen Urlauber mit Auto zurückliegen, sofern sie vom Flughafen Malpensa aus in diese malerische Region reisen.